Binance Coin kaufen, verkaufen oder traden: Wie & wo du BNB sicher handeln kannst

Direkt zum Thema springen:

In Binance Coin investieren

Binance Coin (BNB) ist eine Kryptowährung der Krypto-Börse Binance und dient vielfältigen Anwendungszwecken. Welche dies genau sind und wo sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz einfach & sicher Binance Coin investieren lässt, erfährst du nachfolgend. Ebenso gibt es auch zu zu diesem Coin eine Prognose.

Binance Coin (BNB)
4.06%
16,14
0,655419
⇣ 0,00
18 Oct
⇡ 0,00
Aktueller Binance Coin-Kurs
ECHTE BINANCE COIN

Echte Binance Coin kaufen & verkaufen

Echte Binance Coins lassen sich normalerweise nur über andere Kryptowährungen wie beispielsweise Ethereum kaufen. Da dies ein unnötiger Umweg ist und die Sache auch sehr viel komplizierter macht, empfehlen wir, über eToro in BNB zu investieren. Die Börse bietet echte Coins, welche entweder auf der Plattform gelassen oder auch in die eigene Hard- oder Softwallet transferiert werden können. Bei einem Verkauf der Binance Coins werden diese wieder unkompliziert in Euro gewechselt.

Einzahlungen sind mit PayPal, SOFORT, Kreditkarte & Debitkarte sowie Banküberweisung möglich.

Die Einlagensicherung auf das Verrechnungskonto sowie Beaufsichtigung durch EU-Institutionen machen die Plattform besonders sicher.

Es lassen sich nicht nur echte Binance Coins kaufen und verkaufen, sondern eine ganze Menge weiterer Kryptowährungen.

Unser Testsieger 1. Platz
  • Deutschland
  • Echte Binance Coin & Wallet-Funktion
  • Einlagensicherung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • Paypal Sofortüberweisung Banküberweisung (SEPA) Visa Mastercard
  • Bitcoin Ethereum Ripple Bitcoin Cash Dash Litecoin NEO IOTA Stellar EOS Ethereum Classic CardanoZCash Binance Coin
Echte Coins
ETORO

Anleitung: So funktioniert das Handeln von Binance Coin (BNB) bei eToro

Wir haben eine Anleitung erstellt, welche dich durch die einzelnen Schritte, die zum Handel von Binance Coin nötig sind, führt. Von der Anmeldung, über die Einzahlung sowie dem Kauf selbst ist alles dokumentiert und somit auch für Anfänger einfach zu verstehen. Solltest du trotzdem noch Fragen haben, kannst du diese jederzeit bei uns in den Kommentaren stellen und wir werden versuchen, dir bestmöglich weiterzuhelfen.

1.) Registrierung

Im ersten Schritt, geht es darum, deinen Namen einzugeben, einen Benutzernamen festzulegen und deine E-Mail-Adresse einzutragen. Überlege dir anschließend ein starkes Passwort, hinterlasse deine Telefonnummer und klicke auf „Konto einrichten„.

Anmeldung
2.) Profil vervollständigen und Investment auswählen

Klicke dich durch die einzelnen Schritte und fülle die erforderlichen Felder aus. Wähle bei der Abfrage der geplanten Investments den Bereich „Kryptos“ aus, um Binance Coin handeln zu können.

3.) Einzahlung

Nach einer schnell erledigten Verifizierung kannst du einen beliebigen Betrag mit einer Einzahlungsart deiner Wahl überweisen. Die Möglichkeiten hierbei sind PayPal, Banküberweisung (SEPA), Visa oder Mastercard sowie Sofortüberweisung.

4.) Richtigen Coin auswählen

Da sich bei eToro nicht nur Binance Coins kaufen lassen, sondern auch weitere Kryptowährungen und auch vollkommen andere Assets, muss der richtige Markt ausgewählt werden. Klicke dazu auf „Märkte“ und anschließend auf „Krypto„.

Es erscheint eine Aufstellung aller verfügbaren Kryptowährungen. Suche in der Coin-Liste die Zeile „BNB – Binance Coin“ und klicke auf die Spalte „kaufen„.

5.) Trade abschließen

In einem finalen Schritt gilt es, die gewünschte Menge an BNBs festzulegen. Mit Eingabe eines bestimmten Betrags bekommst du gleichzeitig auch angezeigt, wie viele Binance Coins du dafür bekommst. Wenn du zufrieden bist,, bestätige den Kauf (oder auch Verkauf) mit „Trade eröffnen„.

Anschließend können deine neuen BNB entweder auf der Börse gelassen oder in die offizielle Binance Coin-Trust Wallet transferiert werden.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in echte Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.
CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.
BÖRSEN

Binance Coin über Krypto-Börsen handeln

Eine andere Möglichkeit ist es, Binance Coins direkt bei Binance zu kaufen. Und trotzdem ist diese Möglichkeit für die Meisten Trader nicht zu empfehlen. Ein Handel ist bei Binance nämlich ausschließlich mit Kryptowährungen möglich, jedoch nicht mit Euro bzw. Fiat-Währungen im Allgemeinen. Das bedeutet, dass ihr erst auf einer Krypto-Börse einen anderen Coin wie Bitcoin kaufen und diesen zu Binance schicken müsstet. Wollt ihr eure BNB dann wieder verkaufen, muss die ganze Prozedur in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden. So kostet euch der Handel nicht nur die Gebühren, welche von Binance Coin verursacht werden, sondern auch die Transaktionskosten der Kryptowährung dazwischen. Im Endeffekt leider ein teures Unterfangen, wenn ihr auf einfache Weise nur zwischen Binance Coins (BNB) und Euro (EUR) handeln wolltet.

Eingezahlt werden kann mit Kryptowährungen. Die Auswahl an akzeptierten Coins ist zumindest aber recht groß.

Aktuell eine der größten Börsen der Welt.

Im Account ist eine exklusive BNB-Trust-Wallet enthalten.

binance

0,00 Account-Gebühren
  • Deutschland
  • Seit 2017 am Markt
  • Einzahlung & Handel nur mit Kryptowährungen möglich
  • Binance Coin
Börse
PRO & CONTRA

Binance Coin kaufen: Das sind die Vor- und Nachteile

Was spricht eigentlich für und was gegen den Kauf des Binance Coins? Wir zeigen die markantesten Vorteile aber auch Nachteile von BNB auf, um dir ein objektives Bild von der Kryptowährung zu vermitteln.

Das spricht für das KAUFEN von Binance Coin

Binance Coin gehört laut Coinmarketcap zu den 20 größten Kryptowährungen am Markt. Dieser Umstand alleine zeigt, dass BNB von Investoren bereits seit mehreren Jahren hoch angesehen ist. Auch in Bärenmärkten hat sich Binance Coin überraschend stabil gehalten.

Binance hat mit BNB noch Großes vor und möchte Binance Coin als "Treibstoff" für die geplante Decentralized Exchange (DEX) von Binance einsetzen. Die Pläne für diesen Schritt liegen bereits auf dem Tisch und sind in Umsetzung.

Das spricht für den VERKAUF von Binance Coin

Das Wachstumsmodell von BNB ist fragwürdig. Der aktuelle Hauptanreiz Binance Coin zu kaufen, liegt, neben der reinen Preisspekulation, vorwiegend darin, günstigere Handelsgebühren auf der gleichnamigen Börse zu bekommen.

Momentane Anlegerstimmung zu Binance Coin

Eines Vorweg: wenn du langfristig (über Monate oder sogar Jahre) in den Binance Coin investieren möchtest, brauchst du die Technische Analyse nicht zu beachten. Für diejenigen, welche sich dem Binance Coin-Trading verschrieben haben, könnte die Anlegerstimmung interessant sein, denn sie zeigt auf, wie hoch der Anteil der Trader jeweils auf der Kaufen sowie auch Verkaufen-Seite stehen. Dies kann eine ungefähre und sehr kurzfristige Richtung des Markts vorausagen.

Fazit

Wenn die Methoden, welche seitens Binance zum Wachstum von BNB genutzt wurden, kein Hinderungsgrund für dich sind, könnte es Sinn machen, Binance Coin zu kaufen. Die geplanten Partnerschaften und Projekte sprechen zumindest für ein weiteres Wachstum. Schlussendlich sollte es allerdings deine eigene Entscheidung werden, welche nicht durch andere Meinungen beeinflusst ist.

BINANCE COIN

Was ist Binance Coin?

Beim Altcoin Binance Coin handelt es sich um einen ERC20-Utility-Token (Ethereum Blockchain), welcher von der chinesischen Krypto-Plattform Binance herausgegeben wird. Von den insgesamt 200 Millionen Stück der Kryptowährung wurden 50 % im Zuge eines ICO’s verkauft, 40 % an das Binance-Team verteilt und die restlichen 10 % an die Investoren der Börse ausgeschüttet. Mit 20 % der Gewinne von Binance  werden 100 Millionen Binance Coin nach und nach wieder zurückgekauft und vernichtet.

Tickersymbol BNB
Gründungsdatum 2017
Gründer Changpeng Zhao
Coins im Umlauf 130 Millionen (Gesamtmenge: 200 Millionen; nach Vernichtung von 50 % final 100 Millionen)
Besonderheit Eigene Kryptowährung von Binance
Webseite www.binance.com

Wer hat den Binance Coin erfunden?

BNB wurde von Changpeng „CZ“ Zhao gegründet. Der in eher ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Unternehmer gilt heute als erfolgreichstes Gesicht der Krypto-Szene. Changpeng Hat Computerwissenschaften an der McGill Universität studiert und ist anschließend nach Japan gezogen, um in der Finanzindustrie (u.A. Tokyo Stock Exchange und Bloomberg) Software zu entwickeln. 2013 erfuhr er das erste Mal von Bitcoin und arbeite seit dem unter anderem an Blockchain.info sowie OkCoin, bevor er 2017 sein eigenes Projekt Binance, inklusive dem zugehörigen „Binance Coin“ aus China heraus gründete.

Changpeng Zhao
Changpeng Zhao

Vielfältige Anwendungen des Binance Coins

Wie auch andere Kryptowährungen, ist der Binance Coin Ziel von Spekulation und die Hoffnung auf Kurssteigerungen. Darüber hinaus gibt es allerdings noch einige richtige Anwendungen, welche auch für dich interessant sein könnten.

  • Günstigere Trading-Gebühren: Wer viel auf Binance handelt, kann Binance Coin dazu verwenden, günstigere Gebühren auf Trades zu bekommen. Dabei ist der Preisnachlass gestaffelt. So bekommt man im 1. Jahr einen Rabatt von 50 %, im 2. Jahr 25 %, im 3. Jahr 12,5 % und im 4. Jahr 6,75 %. Ab dem 5. Jahr gibt es keinen Rabatt mehr.
  • Dezentrale Exchange: Ähnlich wie "Gas" bei Ethereum, soll der Binance Coin die aktuell im Aufbau befindliche, dezentrale Börse des Binance-Teams antreiben. Dieser Punkt wird vermutlich für den höchsten Aufwind von BNB sorgen.
  • Währung: Binance Coin kann wie eine Währung genutzt und auch als Gehalt ausgezahlt werden. 90 % aller Binance-Mitarbeiter entscheiden sich beispielsweise für eine Auszahlung in Binance Coins.
  • Industrie: Das Management von Binance plant, Binance Coin auch in anderen Industrien großflächig einzusetzen. Dazu gehören Finanzinstitutionen, Reisegesellschaften, Verkehr und viele mehr.
  • ICOs: Binance besitzt eine eigene ICO-Plattform namens "Launchpad". In viele der dort gestarteten ICOs kann nur mittels Binance Coin investiert werden. Übrigens mit Erfolg: Die meisten ICOs sind so binnen weniger Minuten bereits ausverkauft.
PROGNOSE

Binance Coin-Prognose: Wohin wird sich der Kurs entwickeln?

Weiter oben sind wir bereit auf die relevanten Errungenschaften sowie Aussichten in die Zukunft eingegangen. Doch wie sieht es rein Zahlenmäßig aus und was sagen Prognose über die zukünftigen Kurse von Binance Coin? Wir bringen Lichts ins Dunkle.

Der bisherige Kursverlauf

Im April 2017 wurde Binance Coin erstmalig zum Handel freigegeben und startete mit einem Preis von € 0,09 Cent. Dies blieb auch erstmals ein paar Monate so, bis BNB im Oktober desselben Jahres fast schlagartig über € 1,00 pro Coin Wert war. Das vorläufige Allzeithoch wurde im Januar 2018 mit € 20,26 erreicht.

Im darauffolgenden Bärenmarkt gab es zwar teilweise große Rückschläge zu verkraften, im Großen und Ganzen hielt sich Binance Coin jedoch überraschend stabil, verglichen mit anderen Kryptowährungen.

Diesen Binance Coin-Kurs prognostizieren Experten

Die Langzeit-Prognosen für Binance Coin sehen relativ gut aus! Das liegt zum einen daran, dass der Rückkauf seitens Binance noch aussteht und die Gesamtmenge so auf 100 Millionen Stück sinken wird. So wird Inflation verhindert und BNB an Wert gewinnen. Zum anderen weiß man um die Pläne für zukünftigen Partnerschaften sowie technischen Verbesserungen Bescheid. Beides könnte für einen guten Aufschwung sorgen.

Aus technischer als auch fundamentaler Sicht spricht bei Binance Coin vieles für einen mittelfristigen Kurs von mehr als € 30,00 sowie einem langfristigen Wert von über € 100,00 pro BNB.

Bitte denke trotzdem daran, dass es sich hierbei um Prognosen und Annahmen handelt und nur die Zukunft den tatsächlichen Wert zeigen kann!

Bewertung hinterlassen:

Keine Bewertungen bisher.
Daniel Schlitt
Daniel Schlitt

Daniel ist leitender Redakteur bei kryptowaehrungen.kaufen und kann beruflich auf mehrere Jahre als Journalist und mehr als acht Jahre in der Finanzbranche zurückblicken. Nach seinem VWL-Studium spezialisierte sich Daniel auf Finanzmathematik, war Finanzanalyst bei einer großen Investmentgesellschaft und knüpfte bereits in dieser Zeit Kontakte in die Blockchain-Szene. Seit 2014 bestimmen Kryptowährungen sein Leben. Heute schreibt er darüber und führt ein Startup-Unternehmen in dem Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen