Ethereum kaufen: Alle Möglichkeiten & Anleitung

Direkt zum Thema springen:

Ethereum: In das Smart Contracts-Wunder investieren

Erfahre, wo und wie du Ethereum kaufen kannst und alles, was es sonst noch alles über diesen spannenden Coin zu wissen gibt.

Ethereum ist mehr als nur eine Kryptowährung: Die technologisch fortgeschrittene Entwicklung macht Ethereum zu einem der bedeutendsten Projekte basierend auf der Blockchain. Das Stichwort hierbei lautet: Smart Contracts.

Ethereum (ETH)
3.44%
154,73
5,32
⇣ 153,75
18 Oct
⇡ 160,42
Aktueller Ethereum-Kurs
ECHTE ETHEREUM

Echte Ethereum über Krypto-Broker kaufen

eToro ist der derzeit einzige bekannte Broker, bei dem man echte Ethereum kaufen kann und stellt eine hervorragende Alternative zu anderen Anbietern dar, da man hier auf einer regulierten Plattform tradet. Der Handel selbst funktioniert auf der Plattform intuitiv und selbsterklärend. Klare Empfehlung von unserer Seite, wenn jemand nicht über CFDs gehen möchte.

eToro ist der erste Broker, der den Handel mit echten Ethereum anbietet.

Beaufsichtigter und damit sicherer Anbieter. Es muss somit nicht auf unregulierte asiatische Anbieter zurückgegriffen werden.

Ethereum kann zu günstigen Konditionen gehandelt werden und mit PayPal, SOFORT, Banküberweisung sowie Visa & Mastercard stehen zahlreiche Zahlungsarten zur Verfügung.

Unser Testsieger 1. Platz
  • Deutschland
  • Echte Ethereum & Wallet-Funktion
  • Über 9 Millionen Kunden
  • Unser Testsieger
  • Paypal Sofortüberweisung Banküberweisung (SEPA) Visa Mastercard
  • Bitcoin Ethereum Ripple Bitcoin Cash Dash Litecoin NEO IOTA Stellar EOS Ethereum Classic Cardano ZCash Binance Coin
Echte Coins
ETORO

Anleitung: Ethereum bei eToro kaufen

Der Unterschied zu manchen anderen Krypto-Brokern ist, dass du bei eToro echte Ethereum kaufen kannst. Die Anmeldung ist auch hier schnell erledigt und auch das Kaufen bzw. der Handel an sich ist sehr intuitiv gestaltet.

1.) Anmeldung bei eToro

Die Anmeldung bei eToro ist sehr einfach gestaltet und du solltest dich gut zurechtfinden. Solltest du an irgendeinem Punkt doch einmal hängen bleiben, kannst du jederzeit einen Blick in unseren detaillierten eToro-Leitfaden werfen.

Bevor du mit dem Ethereum kaufen beginnen kannst, heißt es auch hier: Anmeldedaten festlegen, ein paar wenige Fragen zur Anlageerfahrung beantworten und das gewünschte Produkt wählen, in unserem Fall möchten wir Kryptowährungen kaufen.

2.) Einzahlung vornehmen, um Ethereum mit PayPal, Kreditkarte, Sofort oder Banküberweisung zu kaufen

eToro ist einer der Anbieter mit der größten Auswahl, was die unterschiedlichen Zahlungsmethoden betrifft, um Ethereum zu kaufen. Neben den üblichen Methoden wie Banküberweisung, findet sich auch PayPal, Kreditkarte, Sofort und eine Hand voll weiterer darunter.

Hinweis: Wenn du über einen Betrag von 2.000,00 € Ethereum kaufen möchtest, musst du dein Konto verifizieren lassen.

3.) Markt auswählen

Nachdem dein Geld überwiesen hast, kannst du nun beginnen, Ethereum zu handeln. Klick dazu in der linken Spalte auf „Märkte“ und danach oben links auf „Krypto„:

Du bekommst daraufhin eine Übersicht der verschiedenen Kryptowährungen, die man bei eToro kaufen kann. Wähle in diesem Fall „Ethereum„:

4.) Ethereum kaufen

Gib nun den Betrag ein, um den du Ethereum kaufen möchtest. Solltest du einen höheren Betrag eingeben, als du an Geld überwiesen hast, bekommst du diesbezüglich noch einen Hinweis. 

In der rechten oberen Ecke kannst du übrigens auswählen, ob du Ethereum sofort kaufen möchtest oder die Order erst zu einem bestimmten Preis ausgeführt werden soll. Nachdem du deine gewünschten Einstellung vorgenommen hast, klicke unten auf „Trade eröffnen„.

eToro wird gemäß deinen Eingaben Ethereum für dich kaufen und in einer separaten Wallet aufbewahren. Derzeit kannst du deine Coins noch nicht auf eine andere Wallet transferieren, jedoch kannst du diese natürlich jederzeit wieder verkaufen. Man munkelt, dass das Transferieren von Coins auf andere Wallets jedoch nachgerüstet werden soll. Wir freuen uns schon darauf!

Solltest du Fragen rund um das Kaufen von Ethereum haben oder dir noch ein Schritt unklar sein, kannst du uns jederzeit eine Nachricht in den Kommentaren hinterlassen. Für eine komplette und übersichtliche Auflistung der verschiedenen Ethereum-Anbieter haben wir einen exklusiven und detailreichen Krypto Börsen Vergleich erstellt.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in echte Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.
CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.
ETHEREUM CFDs

Ethereum über CFD-Broker kaufen & verkaufen

Eine andere Möglichkeit, Ethereum zu kaufen oder zu verkaufen, ist per CFD. Das Finanzinstrument erlaubt dir, auf fallende als auch steigende Kurse zu setzen und verlangt keine technisch aufwendige Einrichtung einer Wallet. Einer der beliebtesten Anbieter ist Plus500, welcher reguliert und zugelassen ist.

Plus500 wird im CFD-Handel von Kryptowährungen immer beliebter und erlaubt sowohl Long- als auch Short-Selling.

Bei diesem Anbieter kann Ethereum mit Leverage (Hebel) gehandelt werden.

Neben zahlreichen Coins stehen auch zahlreiche Arten der Einzahlung bereit: PayPal, SOFORT, Banküberweisung (SEPA) und Kreditkarte.

% 0,00 Provisionen
  • Deutschland
  • Niedrige Handelsgebühren
  • Testsieger im Ethereum-CFD-Trading
  • Regulierter Broker mit deutscher Handelsoberfläche
  • Paypal Sofortüberweisung Banküberweisung (SEPA) Visa Mastercard
  • Bitcoin Ethereum Ripple Bitcoin Cash Litecoin NEO IOTA EOS Monero
CFD
PLUS500

Anleitung: Ethereum kaufen & verkaufen als CFD bei Plus500 - So geht's!

Bevor du Ethereum kaufen oder verkaufen kannst, musst du dir einen Account bei einem Broker oder einer Börse erstellen. Unsere Empfehlung ist an dieser Stelle Plus500, welcher eine leicht zu erlernende Oberfläche bietet und aufgrund der vorhandenen Regulierung sowie Einlagensicherung von allen Möglichkeiten, Ethereum zu kaufen, als eine der am sichersten angesehen wird.

1.) Bei Plus500 anmelden

Um Ethereum über einen CFD-Broker zu kaufen oder zu verkaufen, klicke auf nachfolgenden Link. Du wirst daraufhin zum Anbieter weitergeleitet, wo du die Anmeldung in wenigen Schritten durchführen kannst.

(80.6% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)
2.) Konto wählen

Wähle die für dich passende Kontoart aus. Wenn du Ethereum kaufen und verkaufen möchtest, wähle das Kontomodell „Reales Geld„, ansonsten den „Demomodus“, in dem du zwar ebenfalls Ethereum kaufen & verkaufen kannst, jedoch handelt es sich dabei um eine Art Simulationsmodus, in dem kein echtes Geld im Spiel ist.

3.) Anmeldeprozess durchlaufen

Bevor du Ethereum kaufen & verkaufen kannst, musst du den üblichen Anmeldeprozess durchlaufen. Neben der Angabe von E-Mail-Adresse und Passwort, beantwortest du einen kurzen Fragebogen, welcher der Sicherheit dient. Nach nochmaliger Bestätigung kannst du mit dem Ethereum-Handel bald loslegen!

Die Anmeldung an sich ist in der Regel schnell erledigt. Solltest du währenddessen trotzdem Hilfe benötigen, kannst du jederzeit einen Blick in unseren Plus500-Leitfaden werfen, wo wir jeden Schritt mit dir im Detail durchgehen.

4.) Ethereum kaufen & verkaufen

Nachdem du Geld überwiesen hast, klicke auf den Reiter „Handel“ und danach auf „Kryptowährungen“. Wähle „Ethereum“ und klicke danach  auf „Kaufen“ oder auch „verkaufen“.

BÖRSEN

Ether über Ethereum-Börsen kaufen

Börsen bieten die Möglichkeit, Ethereum zu kaufen, um diese anschließend auf die eigene Wallet zu transferieren. Einer der sichersten Anbieter in diesem Bereich ist Coinbase. Eine Übersicht aller Anbieter findest du an dieser Stelle: Krypto-Börsen

Coinbase wird für den Ethereum-Kauf oft genutzt, wenn eine eigene Wallet zur Verfügung steht.

Es kann mit Banküberweisung sowie Visa und Mastercard eingezahlt werden.

Neben Ethereum stehen noch vier weitere große Coins zum Handel zur Verfügung. Das Sortiment soll in Zukunft noch erweitert werden.

0,00 Account-Gebühren
  • Deutschland
  • Seit 2012 am Markt
  • Gute Alternative zu Brokern
  • Banküberweisung (SEPA) Visa Mastercard
  • Bitcoin Ethereum Bitcoin Cash Litecoin Ethereum Classic
Börse
PRO & CONTRA

Ethereum kaufen: Pro und Contra Argumente

Die Frage aller Fragen lautet für viele Unschlüssige, ob es sich noch auszahlt, Ethereum zu kaufen oder der Zug eventuell schon abgefahren ist. Wie fast jede Aussage um eine bestimmte Kryptowährung, muss man die Sache auch hier differenziert und vor allem objektiv betrachten. Wichtig ist uns auch, dass du die folgende Analyse nicht als Indikator ansiehst, Ethereum zu kaufen oder zu verkaufen. Deshalb beleuchten wir beide Seiten der Medaille, damit du dir ein eigenes Bild machen kannst.

Das spricht für das Kaufen von Ethereum:

Ethereum ist nach Bitcoin die zweitgrößte Kryptowährung und technologisch auf einem äußerst hohen Level. In der Szene wird Ethereum als der "nächste Bitcoin" gehandelt. Und tatsächlich: Betrachtet man die Marktkapitalisierung, kann es in den kommenden Jahren soweit kommen, dass so viele Menschen Ethereum kaufen, dass es den aktuellen Platzhirschen ablöst und den Thron einnimmt. Diese Machtumkehr wird übrigens als "The Flippening" bezeichnet.

Ethereum wurde im Jahr 2017 so oft gekauft, dass der Kurs bis auf knapp € 1.200 gestiegen ist. Dies zeigt das Kurspotential auf. Manche Analysten jedoch gehen noch viel weiter: Sie Sehen den Ethereum-Kurs in den kommenden Jahren auf bis zu € 10.000 ansteigen. Für viele sind gerade diese Kursziele ein Grund, Ethereum zu kaufen.

Vitalik Buterin, der Erfinder von Ethereum, wird als einer der intelligentesten Köpfe innerhalb der Krypto-Szene gehandelt. Vitalik steht hinter seinem Projekt und entwickelt dieses in Zusammenarbeit mit einem größeren Team immer weiter.

Das spricht gegen den Kauf von Ethereum:

Es gibt noch wenige reale Anwendungsfälle für Ethereum. Die erste echte Anwendung waren die sogenannten "Crypto Kitties", welche durch die Medien gegangen sind und das allgemeine Potenzial aufzeigen sollten. Bis zu einer wirklich brauchbaren Anwendung wird es wohl noch etwas dauern.

Ethereum ist volatil. Das ist nichts grundsätzlich schlechtes, jedoch müssen sich potenzielle Käufer dessen bewusst sein. Die starke Volatilität sorgt dafür, dass es schnell nach oben aber genau schnell nach unten gehen kann.

Es sorgte eine Meldung für aufsehen, dass Ethereum hackbar sei. Der Beweis konnte nie erbracht werden, allerdings sprechen ein paar Indizien dafür. Sollte es tatsächlich eine Lücke geben, ist zu hoffen, dass diese von den Entwicklern geschlossen wird. Es bleibt aktuell aber mehr ein Gerücht als eine reale Gefahr.

Momentane Anlegerstimmung zu Ethereum

Die Anlegerstimmung basiert auf technischer Analyse und spiegelt die momentane Stimmung auf diesem Gebiet wider. Sieh dies jedoch bitte nicht als der Weisheit letzten Schluss an. Es ist eine ungefähre Richtung, in die sich der Markt gerade bewegt, welche jedoch auch schon bald wieder umschwenken kann. Für kurzfristiges Trading allerdings macht es Sinn, hier einen Blick darauf zu haben, um im richtigen Moment Ethereum zu kaufen. Wenn du langfristig in Ethereum investieren möchtest, hat die Anlegerstimmung wenig bis keine Aussagekraft für dich.

Fazit

Du wirst es dir vermutlich schon gedacht haben: Ob du Ethereum kaufen solltest oder nicht, kannst nur du selbst entscheiden. Für beide Seiten gibt es ein paar gute Argumente, welche man abwägen sollte. Du kannst es dir alternativ aber auch ganz einfach machen: Was sagt dein Bauchgefühl? Ethereum kaufen? Oder in einen anderen Coin investieren? Obwohl ein Gefühl keine rationale Entscheidung ist, kann es oft eine ungefähre Richtung vorgeben, welche sich erstaunlich oft als die richtige herausstellen kann.

WISSEN

Was ist Ethereum?

Wer Ethereum kaufen möchte, wird auch etwas über die Hintergründe erfahren wollen. In diesem Fall ist es besonders spannend, denn Ethereum ist keine reine Kryptowährung. Vielmehr stellt Ethereum eine Plattform für diverse Anwendungen, in erster Linie Smart Contracts, dar. Was es damit auf sich hat und wozu man dies verwenden kann, sehen wir uns gleich an!

Gründungsdatum 2015
Gründer Vitalik Buterin
Coins im Umlauf 100.784.381
Besonderheit Smart Contracts
Webseite www.ethereum.org

Wer hat Ethereum erfunden?

Vitalik Buterin gilt als Erfinder und Vater der Kryptowährung Ethereum. Der 1994 geborene Programmierer russischer Herkunft interessierte sich schon im Jugendalter für das Thema Blockchain und gründete nur wenige Jahre darauf sein eigenes Projekt: Ethereum.

Mittlerweile arbeitet Buterin nicht nur alleine am Ethereum-Projekt, sondern in einem Team von Programmierern mit unterschiedlicher Spezialisierung.

Vitalik Buterin

Was macht Ethereum so besonders?

Die Besonderheit gegenüber anderen Kryptowährungen ist, dass Ethereum das Ausführen von dezentralen Applikationen (Programmen) auf Blockchain-Basis erlaubt. In diesem Zusammenhang werden oft Smart Contracts genannt. Smart Contracts erlauben die Abwicklung von Verträgen zwischen zwei Parteien über die Blockchain. Laut Forschern ist dies auch die Richtung, in dies zukünftigt gehen wird: Verträge können so vollständig papierlos und sicher unterzeichnet werden.

PROGNOSE

Ethereum Prognose: Wie hoch wird der Kurs steigen?

Über kaum ein Thema wird mehr spekuliert als über den Ethereum-Kurs. Für Anleger, die planen Ethereum zu kaufen, ist dies in der Regel ein besonders ausschlagkräftiger Grund für oder gegen eine Investition. Wir werden uns neben der bisherigen Entwicklung. Ethereum-Prognosen zur weiteren Kursentwicklung von Experten ansehen.

Der bisherige Ethereum-Kursverlauf

Zwischen den Jahren 2015-2017 dümpelte der Kurs zwischen € 0,50 € bis € 12,00 pro Ethereum herum. Kurse, von denen man heute kaum zu träumen wagt.

Den ersten richtigen Schub haben wir erst im März 2017 erlebt, wo auch der gesamte Kryptomarkt nach oben ging und seinen ersten großen Hype erlebte. Der Kurs verdoppelte sich innerhalb kürzester Zeit und machte auch da nicht halt. Bis Juni 2017 war Ethereum bereits über € 300,00 Wert. Schon da verhärteten sich die Fronten zwischen Fans und Kritikern. Viele erkannten hier erstmals das Potenzial von Ethereum. Kritiker sprachen von einer Blase, die bald platzt.

Tatsächlich gab es Mitte Juli 2017 tatsächlich einen Rückgang auf die Hälfte des Juni-Hochs. Der Ethereum-Kurs betrug plötzlich nur mehr € 160,00.

Es folgten einige Höhen und Tiefen, bis Ethereum seinen Höchststand von ca. € 1.200,00 Mitte Januar 2018 erreichte. Anleger, die Ethereum Anfang 2017 gekauft haben und 1 Jahr warteten, konnten sich über eine Rendite von unglaublichen 14.900% freuen!

Doch das sollte nicht immer so lange halten. Anfang April 2018 lag Ethereum wieder bei knappen € 300,00 um dann bis Mai 2018 wieder auf ca. € 700,00 anzusteigen. Zwei Monate später liegt der Kurs wieder bei ca. € 450,00.

Und nun stellt sich die Frage: Wohin geht der Kurs?

Diese Ethereum-Kurse prognostizieren Krypto-Experten

Wir haben gesehen, dass Ethereum um mehrere tausend Prozent ansteigen als auch wieder sinken kann. Aber eines ist klar: Zu hunderprozent vorhersehen kann man hier nichts. Trotzdem haben sich ein paar Experten zu Wort gemeldet und geben eine Prognose zu Ethereum ab. Was bei Bitcoin die magische € 100.000 Marke ist, so schwebt bei Ethereum die € 10.000 im Raum. Wenn man sich die Kurssteigerung von 2017 ansieht, scheint dies gar nicht so unwahrscheinlich zu sein. Der Kurs vom Januar müsste sich nur verneunfachen, was in der Welt der Kryptowährungen ein Katzensprung ist. Doch aufgepasst! Eine Steigerung von € 8,00 auf € 1.200 ist etwas anderes als von € 1.200 auf € 10.000. Generell gilt: Umso größer die Zahl, umso schwerer zu erreichen.

Laut einer Befragung der International Business Times, in der diverse Finanzexperten nach ihrer persönlichen Ethereum-Prognose befragt wurden, lag der Durchschnitt bei etwa  € 2.000 bis Ende 2018. Aber auch Vorhersagen im Bereich der € 6.000 waren dabei. Letzteres halten wir jedoch für zu ambitioniert für das restliche Jahr 2018.

Der Krypto-Experte Julian Hosp äußerte zwar keine exakte Prognose zu Ethereum, sagte jedoch im Zuge eines Vortrags, dass er bei Ethereum einen Anstieg auf bis zu € 10.000 in den nächsten Jahren für vorstellbar hält. Dieser Meinung schließen sich auch die meisten anderen Langfrist-Prognosen an.

Sind die Vorhersagen also ein deutliches Signal zum Kaufen von Ethereum? Wir möchten an dieser Stelle keine Empfehlung aussprechen und auch darauf hinweisen, dass sich auch Experten irren können. Zwar deutet vieles auf einen Anstieg von Ethereum, doch mit Sicherheit wird es nur die Zukunft zeigen. Mach dir am besten auch deine eigenen Gedanken und Kaufe Ethereum nur, wenn du von diesem Coin auch selbst überzeugt bist.

Bewertung hinterlassen:

5/5 (2)
Daniel Schlitt
Daniel Schlitt

Daniel ist leitender Redakteur bei kryptowaehrungen.kaufen und kann beruflich auf mehrere Jahre als Journalist und mehr als acht Jahre in der Finanzbranche zurückblicken. Nach seinem VWL-Studium spezialisierte sich Daniel auf Finanzmathematik, war Finanzanalyst bei einer großen Investmentgesellschaft und knüpfte bereits in dieser Zeit Kontakte in die Blockchain-Szene. Seit 2014 bestimmen Kryptowährungen sein Leben. Heute schreibt er darüber und führt ein Startup-Unternehmen in dem Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen